Bild

C-Jugend startet Qualifikation

Hemau (ko). Die neuformierte männliche C-Jugend der HG Hemau/Beratzhausen startet am Samstag (20. April) in der Sporthalle der Realschule Weiden in den BOL-Quali und trifft in Runde 1 im Turnier 3 um 11.30 Uhr auf Gastgeber HSG Weiden, um 13 Uhr auf die HSG Nabburg/Schwarzenfeld, um 15.15 Uhr auf die HSG Fichtelgebirge und um 16.45 Uhr auf den FC Neunburg v.W.


Landkreis sucht die besten Sportlerinnen und Sportler

Sportmeisterschaften im Landkreis Regensburg "Meister dahoam"

Regensburg (RL). Auch 2024/25 gibt es im Landkreis Regensburg wieder Landkreismeisterschaften im Reiten, Tennis, Schießsport, Cyclo-Cross, Trail-Run, Ski-Alpin und Snowboard. Erstmals finden dieses Jahr Jugendlandkreismeisterschaften im Vielseitigkeitsreiten statt. Neu ist heuer ebenfalls, dass die Landkreismeisterschaften im Dressur- und Springreiten auf dem Reitgelände Schwarzhöfe bei Wolfsegg und nicht, wie in den vergangenen Jahren, in Moosham stattfinden.

amtliche Unterstützung wären die alljährlichen Landkreismeisterschaften nicht möglich – Vergelt's Gott hierfür!"

Start der Landkreismeisterschaften bereits im Mai

Zum Auftakt der diesjährigen Sportmeisterschaften treffen sich die Dressur- und Springreiter am vierten Mai-Wochenende auf dem Reitgelände der Eheleute Max und Barbara Uhl in Schwarzhöfe und suchen die Besten ihrer Riege. Nachdem das traditionelle Mooshamer Reitturnier heuer nicht stattfindet, wurden die Landkreismeisterschaften kurzerhand nach Schwarzhöfe verlegt, so dass hier am Samstag, 25. Mai, die 8. Landkreismeisterschaft im Dressurreiten und am Sonntag, 26. Mai, die 25. Landkreismeisterschaft im Springreiten veranstaltet wird.

Hier die Veranstaltungsdaten der weiteren Landkreismeisterschaften 2024/25 in Kurzfassung:

Trail-Run: 7. Juli 2024 im Kreuther Forst, Veranstalter: TSV Bernhardswald; Vielseitigkeitsreiten: 3. und 4. August 2024 in Schwarzhöfe, Veranstalter: RSC Ratisbona e.V.; Tennis: 5. bis 8. September 2024 (Einzel) und 13. bis 15. September 2024 (Doppel), Turnierverwalter: TC Neutraubling, gespielt wird auf den Anlagen in Alteglofsheim, Köfering, Neutraubling und Obertraubling; Luftgewehr- und Luftpistolenschießen: 17. September bis 12. Oktober 2024 im Schützenheim der Schützengesellschaft Pielenhofen, Ausrichter: SG 1907 Pielenhofen e.V.; Cyclo-Cross: 13. Oktober 2024 in Wörth a.d.Donau, Veranstalter: TSV Wörth 1837 e.V.; Ski Alpin und Snowboard: 1. Februar 2025 in St. Englmar, Ausrichter: TV Schierling

Kontakt:

Andrea Zeller, Landratsamt Regensburg, Sachgebiet Wirtschaft, Regionalentwicklung und Sport, Telefon: 0941 4009 663, sport@lra-regensburg.de.

Spacer

Bild

Bild

Bild

Drei Auswärtstore reichten nicht

TV-Elf verlor 3:4 in Undorf

Hemau (tu) Die spannende und abwechslungsreiche Kreisligapartie mit vielen Torchancen auf beiden Seiten war ganz nach dem Geschmack der Zuschauer. Offensivfußball mit schnellen Angriffszügen, rassige Zweikämpfe und schön heraus gespielte Tore sorgten für einen unterhaltsamen Nachmittag. Starke Torhüterleistungen verhinderten ein höheres Schützenfest mit weiteren Treffern.

später (61.) wieder über die rechte Seite erneut aufgelegt für Politzka, der auf 3:1 erhöhte. Wer glaubte, nun wäre alles gelaufen, hatte sich getäuscht. Die Hemauer zeigten eine gute Moral, griffen energisch an und kamen durch einen Doppelschlag innerhalb einer Minute zum Ausgleich. Der eingewechselte Stephan Hartmann drang von links in den ASV-Strafraum ein, spielte den Ball an zwei Gegenspielern vorbei und Kapitän Lukas Seitz beförderte das Leder (63.) direkt zum 3:2 unter die Latte. Dann folgte der große Auftritt von Maxi Hölzl (64.) der nicht zu halten war, er bediente den ebenfalls sehr einsatzfreudigen Michael Tischhöfer (65.), es stand plötzlich 3:3. In der folgenden starken TV-Phase boten sich gute Torchancen, doch wurden die Schüsse von Burghardt, Schels, Hölzl, Seitz und Tischhöfer vom gut reagierenden Tormann oder einem Abwehrbein geklärt. Gefährlich blieben die Konter der Platzherren, TW Langbein musste zur Ecke abwehren und ein Freistoß streifte die Latte des TV-Tores.

Bild Die Hemauer Elf vor dem Anstoß

Spacer

Elfmeter entschied das Spiel

Bei einem Zweikampf im Hemauer Strafraum ging ein ASV-Angreifer zu Boden (87.), den fälligen Elfmeter verwandelte Haasz zum 4:3 Endstand. Hier bekam Daniel Reichert eine 10-Min.-Zeitstrafe und in der Nachspielzeit reichte es für Hemau nicht mehr, die Niederlage abzuwenden. Bitter zudem, dass die Konkurrenten im Abstiegskampf Willenhofen in Riedenburg mit 2:1 gewann und auch Lorenzen in Beilngries beim 2:2 einen Punkt mitnahm.

Ein Spiel mit vielen positiven aber auch mit einigen negativen Phasen oder Aktionen. Wir müssen das 2:0 nachlegen und mit einer Führung in die Halbzeit gehen, stattdessen haben wir den Ausgleich noch vor der Pause zugelassen. Kurz nach Wiederanpfiff waren wir meiner Meinung besser im Spiel, aber das hat sich ganz schnell gedreht und Undorf führte verdient mit 3:1. In dieser Phase können wir froh sein, dass wir nicht das Vierte oder Fünfte bekommen.

Bild Der Ball auf dem Weg zum 1:0 für Hemau durch Tischhöfer

Mit zwei sehr gut gespielten Angriffen konnten wir den Ausgleich erzielen und somit drehte sich die Partie erneut. Jetzt waren wir wieder drauf und dran in Führung zu gehen, konnten aber aus mehreren guten Chancen leider kein Tor erzielen. Und wie es natürlich sein musste reichte ein Konter, in dem Undorf clever einen Elfmeter zog. So verlieren wir am Ende eine viel zu wilde Partie.-Jetzt wird es natürlich immer schwieriger, aber wir werden versuchen, alle restlichen vier Spiele zu gewinnen."

Bild Das gute Schiedsrichterteam

Spacer

F-Jugend gewinnt Heimspiel gegen Deuerling

Hemau (tu) Nach der Auftaktniederlage gegen Lupburg konnten die jüngsten Kicker des TV Hemau ihr erstes Heimspiel gegen den TSV Deuerling ungefährdet mit 4:1 gewinnen. Bei mehr Konzentration und Abschlussglück wäre ein noch höheres Ergebnis möglich gewesen. Die Tore erzielten Idris Ayachi 3mal und Moritz Penzkofer. Am Freitag steht schon das nächste Spiel, auswärts beim FC Beilngries an.

Spacer

TV-Fußball-Vorschau

1. Mannschaft daheim gegen Pirkensee-Ponholz

Hemau (tu) Am kommenden Sonntag um 15.15 Uhr trifft in der Kreisliga 2 der 14. TV Hemau (11 Punkte) im Heimspiel auf den 8. ATSV Pirkensee-Ponholz (30 Pkt.). In den letzten 14 Spielen gegeneinander gab es für die Hemauer Elf 5 Siege, 2 Unentschieden und 7 Niederlagen.

in der Abwehr wieder gut verteidigen und im Angriff ihre sich bietenden Chancen nutzen, dürften sich die Hemauer Zuschauer auf einen Heimsieg freuen.

Spacer

2. Mannschaft erwartet den TV Parsberg II

Im Vorspiel 13.15 Uhr in Hemau hat die SG Hemau II/ Beratzhausen II (9. Platz/ 16 Punkte) in der A-Klasse 4 den 4. TV Parsberg II (36 Punkte) zu Gast, der auch in dieser Begegnung wieder klarer Favorit ist. In der Hinrunde siegte die Parsberger Reserve hoch mit 10:0, vielleicht gelingt den Gastgebern diesmal ein besseres Ergebnis, wenn sie nicht wieder mit dem letzten Aufgebot antreten müssen.

Spacer